EU Projekt „EPIC“

Der DGOP ist es gelungen, gemeinsam mit der Europäischen Gesellschaft für Onkologische Pharmazie (ESOP), der Slovenischen Apothekerkammer und der Vereinigung der Estnischen Krankenhausapotheker das EU-Projekt „Empowering pharmacists to improve health care for oral chemotherapy patients: Establishment of a European best-practice model“, kurz ‚EPIC‘, einzuwerben.

Im Rahmen dieses Projektes wurden die Elemente der DGOP-Oralia-Initiative als „Best Practice-Modell“ in Slovenien und Estland implementiert. Dabei wurde untersucht, inwieweit sich der Bedarf für onkologisch-pharmazeutische Unterstützungmaßnahmen für Apotheker in diesen Ländern von der Situation in Deutschland unterscheidet.
Anhand der Erkenntnisse können weitere Länder die Elemente der Initiative nachfolgend leichter übernehmen und anpassen.

AKTUELLE NEWS (Stand: 29.01.2021)

Mittlerweile haben mehrere Länder (u. a. Island, Polen, Rumänien, Portugal & Russland) ihr Interesse an diesem Projekt bekundet.
Deutschland hat im Dezember 2020 die Patenschaft für Polen übernommen und begleitet die Kollginnen & Kollegen dort nun bei der Einführung.

Zur EPIC-Website geht es hier.