EU Projekt „EPIC“

Der DGOP ist es gelungen, gemeinsam mit der Europäischen Gesellschaft für Onkologische Pharmazie (ESOP), der Slovenischen Apothekerkammer und der Vereinigung der Estnischen Krankenhausapotheker das EU-Projekt „Empowering pharmacists to improve health care for oral chemotherapy patients: Establishment of a European best-practice model“, kurz ‚EPIC‘, einzuwerben.

Im Rahmen dieses Projektes wurden die Elemente der DGOP-Oralia-Initiative als „Best Practice-Modell“ in Slovenien und Estland implementiert. Dabei wurde untersucht, inwieweit sich der Bedarf für onkologisch-pharmazeutische Unterstützungmaßnahmen für Apotheker in diesen Ländern von der Situation in Deutschland unterscheidet.
Anhand der Erkenntnisse können weitere Länder die Elemente der Initiative nachfolgend leichter übernehmen und anpassen.

Mittlerweile haben 3 weitere Länder (Island, Polen & Rumänien) ihr Interesse an diesem Projekt bekundet. Derzeit führen wir mit den Vertretern Gespräch zu einer möglichen Erweiterung.

Zur EPIC-Website geht es hier.